Kategorie: Verschiedene

Neue Blog-Einträge

Communard Saga - BD

Communard Saga - BD

Eine neue Saga wird geboren, die unabhängige Geschichten während der Belagerung von Paris und der Communard-Episode enthält und Frauen zeigt, die auf eine schnelle Emanzipation hoffen. Dieser Erwartungshorizont, der kurzfristig enttäuscht sein muss, ist der Rahmen von Szenarien, die so unterschiedlich sind, wie sie von Autoren und Karikaturisten jedes Mal unterschiedlich eingängig behandelt werden.

Antoine de Saint-Exupéry, Flieger und Schriftsteller - Biografie

Antoine de Saint-Exupéry, Flieger und Schriftsteller - Biografie

Antoine de Saint-Exupéry (1900-1944) war ein Pionier der Zivilluftfahrt. Mit literarischem Talent begabt, hat er seine Erfahrungen in mehreren Büchern (Courrier Sud, Vol de nuit, Terres des hommes) wiedergegeben, in denen er seinen Humanismus und sein Ideal der Größe und Solidarität zwischen Männern zum Ausdruck bringt.

Schlacht von Bouvines (27. Juli 1214)

Schlacht von Bouvines (27. Juli 1214)

Die Schlacht von Bouvines, die am 27. Juli 1214 im Norden stattfand, stellte die Armee von König Philippe Augustus von Frankreich gegen eine deutsch-flämische Koalition um Kaiser Otto IV. Die unerwartete Flucht der Alliierten wird dem Kapetianer einen glänzenden Sieg bescheren, der die königliche Domäne erweitern und seine Macht gegen seine europäischen Rivalen festigen wird.

Erster Mann auf dem Mond - Neil Armstrong (1969)

Erster Mann auf dem Mond - Neil Armstrong (1969)

Am 20. Juli 1969 um 21.56 Uhr Houstoner Zeit landete eine Besatzung von Neil Armstrong (Mission Commander) und Edwin "Buzz" Aldrin (Pilot der Mondlandefähre) nach einer dreitägigen Reise auf dem Mond, während Michael Collins blieb im Befehlsmodul im Orbit, um die Rückfahrt vorzubereiten.

Ephemeride vom 24. Juli

Ephemeride vom 24. Juli

1967: Bei einem offiziellen Besuch in Kanada startet General de Gaulle vom Balkon des Rathauses von Montreal aus eine lebendige "Vive le Québec libre!". 1943: Nach der Landung der Alliierten in Sizilien, Mussolini wird vom großen italienischen faschistischen Rat entlassen und durch General Badoglio ersetzt.

Ephemeride vom 30. Juli

Ephemeride vom 30. Juli

1974: Griechenland, die Türkei und Großbritannien unterzeichnen eine Waffenstillstandserklärung in Zypern. 1944: Landung der Normandie: Amerikanische Panzerfahrzeuge schaffen an der deutschen Front in Avranches (Manche) einen entscheidenden Durchbruch. 1792: Die Freiwilligen Marseillais von der Revolutionsarmee kommen nach Paris und singen den "Chant de Guerre pour l" Army du Rhin ".

Ephemeride vom 16. Juli

Ephemeride vom 16. Juli

1969: Die Raumkapsel Apollo 11 startet am Kap Kennedy in Florida. Ziel: der Mond. 1945: In der Wüste von New Mexico zünden die Amerikaner die erste Atombombe der Geschichte. 1801: Napoleon Bonaparte und Pius VII. Unterzeichnen das Konkordat, das den Katholizismus als Staatsreligion wiederherstellt.

Ephemeride vom 12. Juli

Ephemeride vom 12. Juli

1906: Alfred Dreyfus wird 1894 von seinen Pflichten als Hauptmann der französischen Armee entlassen, weil er Militärgeheimnisse an Deutschland preisgegeben hat. Er wird vom Kassationsgericht in Rennes rehabilitiert. 1793: Der französische Ingenieur Claude Chappe ist erfolgreich die erste telegrafische Nachricht über eine Entfernung von 15 Kilometern zu senden.

Ephemeride vom 15. Juli

Ephemeride vom 15. Juli

1974: Militärputsch in Zypern: Griechische Offiziere vertreiben den Präsidenten, Bischof Makarios. 1796: Nach der Hinrichtung der Hauptführer Charette und Stofflet kündigt das Verzeichnis das Ende des Vendée-Krieges an. 1240: Die Schweden werden in der Schlacht an der Newa besiegt und vom Großfürsten von Nowgorod Alexander Newski zurückgedrängt.

Ephemeride vom 19. Juli

Ephemeride vom 19. Juli

1961: Tunesische Truppen marschieren in den von den Franzosen besetzten Marinestützpunkt Bizerte ein. 1900: Die Linie 1 der Pariser U-Bahn, die Porte Maillot mit Porte de Vincennes verbindet, wird in Dienst gestellt. 1799: Anlässlich des Feldzugs von Bonapartes Ägypten, Entdeckung eines Steins in Rosetta, der gleichzeitig in Griechisch, Hieroglyphen und Demotik geschrieben wurde.

Gotische Kunst - Das Zeitalter der Kathedralen

Gotische Kunst - Das Zeitalter der Kathedralen

Die um 1140 in Île-de-France mit dem Bau der Abtei Saint-Denis geborene gotische Kunst strahlte schnell über die französischen Grenzen hinaus aus. Als Nachfolger der romanischen Kunst wird die Gotik in erster Linie als beispiellose Vervielfältigung des Raums definiert: visuelle Öffnung von Volumen, die Glasmalerei eine vorrangige Rolle einräumt, Lichtbehandlung von Wänden und anderen Stützen, neues Design der Bucht durch die allgemeine Verwendung des Spitzbogens, des Rippengewölbes und des fliegenden Pfeilers: eine Tendenz zur Vertikalität, die ihren Höhepunkt mit der extravaganten Gotik findet, die ab dem 14. Jahrhundert alle europäischen Hauptstädte durchdrang durch Sponsoring.

Ephemeride vom 9. Juli

Ephemeride vom 9. Juli

1944: Die Alliierten befreien Caen. 1789: Die Nationalversammlung, geboren aus den am 5. Mai von Ludwig XVI. In Versailles einberufenen Generalständen, erklärt sich selbst zum Wähler. 1762: Katharina II. Wird zur Kaiserin Russlands ernannt. 1686: Bildung des Bundes Russlands. Augsburg gegen Ludwig XIV. 1540: Die Hochzeit von & 39; Heinrich VIII. Von England mit Anne von Cleves wird von den Konvokationen von Canterbury und York abgesagt.

Die Seidenstraße

Die Seidenstraße

Die Seidenstraße ist eine alte Handelsroute, die China mit den Ufern des Mittelmeers verbindet. Von den Chinesen bezeichnet die Seidenstraße dann die Wege, auf denen Waren vom Fernen Osten nach Syrien gelangen. Das Hauptprodukt, Seide, gibt diesen im Mittelalter noch eingeschlagenen Wegen seinen Namen.

Ephemeride vom 26. Juni

Ephemeride vom 26. Juni

1963: John F. Kennedy besucht Westberlin und erklärt während einer Rede auf dem Rudolph-Wilde-Platz: & 34; Ich bin ein Berliner & 34; (Ich bin ein Berliner). Mit diesem berühmten Satz bekräftigt Kennedy seine Unterstützung und die der Amerikaner für die Westdeutschen. 1945: Einundfünfzig Staaten, die in San Francisco (Kalifornien) versammelt sind, unterzeichnen die Charta der Vereinten Nationen (künftige UN).

Ephemeride vom 24. Juni

Ephemeride vom 24. Juni

1975: Nach dem Abzug der amerikanischen Truppen und der Eroberung von Saigon durch die nordvietnamesische Armee wird Vietnam wiedervereinigt und die Sozialistische Republik proklamiert. 1948: Als Reaktion auf die Entscheidung der Alliierten, die Potsdamer Abkommen durch Zusammenschluss zu verletzen In den amerikanischen, englischen und französischen Besatzungszonen und durch die Errichtung der Deutschen Mark beschließt Stalin, eine Blockade um Berlin einzurichten.

Schlacht von Wagram (6. Juli 1809)

Schlacht von Wagram (6. Juli 1809)

Die Schlacht von Wagram in Österreich ist der letzte große Sieg Napoleons I., der am 6. Juli 1809 nordöstlich von Wien die österreichischen Armeen besiegte. Diese Schlacht markierte das Ende des österreichischen Feldzugs und ermöglichte es Napoleon, die fünfte europäische Koalition gegen Frankreich seit 1792 zu reduzieren.

Ephemeride vom 21. Juni

Ephemeride vom 21. Juni

1943: Die Gestapo verhaftet Jean Moulin. Er wird von Klaus Barbie, dem Chef der Gestapo in Lyon, als Präsident des Nationalen Widerstandsrates identifiziert. 1919: Die deutsche Marine, die sich im schottischen Hafen Scapa Flow zusammengeschlossen hat, weigert sich, ihre Schiffe an die Sieger zu liefern zu versenken.

Ephemeride vom 19. Juni

Ephemeride vom 19. Juni

1867. Der Kaiser von Mexiko Maximilian von Habsburg, der Bruder des österreichischen Kaisers, wird von den Patrioten von Benito Juarez erschossen. Mexiko erlangt seine Unabhängigkeit von europäischen Eingriffen zurück. 1944. Die kaiserliche japanische Marine und die US-Marine treffen im philippinischen Meer aufeinander. Die Operationen umfassten mehrere hundert Schiffe und endeten mit einer vernichtenden Niederlage der Japaner, die innerhalb von zwei Tagen drei Flugzeugträger verloren hatten.

Hundert Tage Napoleons: der letzte Flug des Adlers

Hundert Tage Napoleons: der letzte Flug des Adlers

Die Hundert Tage bilden die letzte Episode des Ersten Reiches, vom Einzug Napoleons I. in Paris (20. März 1815) bis zu seiner zweiten Abdankung (22. Juni 1815). Napoleon langweilte sich sicherlich in dem lilliputanischen Königreich, das ihm durch den Vertrag von Fontainebleau während seiner ersten Abdankung gewährt worden war.

Ephemeride vom 12. April

Ephemeride vom 12. April

1961: Der sowjetische Kosmonaut Yuri Gagarin ist der erste Mann, der einen Flug im Weltraum durchführt. 1861: Bürgerkrieg: Beginn der Feindseligkeiten zwischen den Konföderierten und der Bundesarmee in Fort Sumter. 1606: König James I., Sohn von Marie Stuart, gründet & 34; The Union Jack & 34; als offizielle Flagge des Königreichs Schottland und England.