Kategorie: Die Sammlungen

Neue Blog-Einträge

Ephemeride vom 17. September

Ephemeride vom 17. September

1978: Der ägyptische Präsident Anwar Sadat und der israelische Premierminister Menachem Begin unterzeichnen auf Einladung des US-Präsidenten Jimmy Carter ein Friedensabkommen in Camp David. 1948: Von der UNO als Vermittler zwischen den arabischen Ländern und den USA ernannt Der junge Staat Israel, der schwedische Graf Bernadotte, wird in Westjerusalem von jüdischen Terroristen ermordet.

Die große Sphinx von Tanis

Die große Sphinx von Tanis

Die Große Sphinx von Tanis begrüßt Sie am Eingang zur Abteilung für ägyptische Altertümer, die 1826 von Charles X. im Louvre errichtet wurde. Diese imposante Statue aus rosa Granit mit einem Gewicht von zwölf Tonnen, einer Länge von vier Metern und einer Länge von vier Metern und einem Meter fünfzig Breite und Höhe von einem Meter achtzig wurden unter den Ruinen des Tempels von Amun-Re in Tanis, möglicherweise der Hauptstadt von Unterägypten, östlich des Nildeltas, nach der Entschlüsselung der Hieroglyphen durch gefunden Champollion im Jahre 1822.

Schlacht von Marignan (13.-14. September 1515)

Schlacht von Marignan (13.-14. September 1515)

Die Schlacht von Marignan ist ein berühmter Sieg, den Franz I. am 13. und 14. September 1515 gegen eine Armee von Schweizer Söldnern in Norditalien errungen hat. Dieser militärische Erfolg wird dem jungen König von Frankreich, der auf dem Feld zum Ritter geschlagen wurde, zugute kommen der Schlacht durch den Lord of Bayard, große Popularität und ein schmeichelhafter Ruf für Tapferkeit.

Pierre Stoppa, Helvetier im Dienste des Königs

Pierre Stoppa, Helvetier im Dienste des Königs

Pierre Stoppa, von Saint Simon "Stuppa" genannt, war eine sehr wichtige Figur im Militärhaushalt des Königs. In der Schweiz des Kantons Graubünden wusste er genau, wie er sich in seine Wahlheimat integrieren und seinen Platz beim König halten konnte, indem er den prestigeträchtigen Rang eines Obersten des Regiments der Schweizer Garde erreichte, ohne seine Herkunft zu leugnen.

Ephemeride vom 10. September

Ephemeride vom 10. September

1981: Guernica, das berühmteste Gemälde Picassos, Symbol der Schrecken des Krieges, verlässt das Museum of Modern Art in New York und kehrt zum Prado zurück. 1939: Sieben Tage nach Großbritannien und mehr als zwei Jahre vor den Staaten United, Kanada tritt in den Zweiten Weltkrieg ein. 1915: Kriegspropaganda und Zensur ärgern die Pazifisten Maurice und Jeanne Maréchal, die "Le Canard enchaîné" gefunden haben.

Ephemeride vom 16. September

Ephemeride vom 16. September

1936: Die "Pourquoi pas", ein ozeanographisches Schiff von Doctor Charcot, sinkt in der Nähe der isländischen Küste. Charcot und seine Besatzung werden eine nationale Beerdigung haben. 1824: Um vier Uhr morgens stirbt der König von Frankreich, Ludwig XVIII., Der von ansteckender Brandwunde in den Beinen gefressen wird. Sein Bruder, der Comte d'Artois, folgte ihm nach und wurde Charles X.

Code noir von Colbert (Edikt über Sklaven, 1685)

Code noir von Colbert (Edikt über Sklaven, 1685)

Der von Colbertet festgelegte Black Code (oder "Edikt über die Sklavenpolizei"), der als Symbol des atlantischen Sklavenhandels und der von Frankreich praktizierten Sklaverei angesehen wird und 60 Artikel umfasst, soll den rechtlichen Status von Sklaven in Frankreich bestimmen die französischen Antillen. Es wurde 1685 verkündet, im selben Jahr wie die Aufhebung des Edikts von Nantes unter der Herrschaft Ludwigs XIV., Zwei Jahre nach Colberts Tod.

Philippe IV le Bel - König von Frankreich (1285-1314)

Philippe IV le Bel - König von Frankreich (1285-1314)

Philippe IV., Bekannt als "le Bel", war von 1285 bis 1314 König von Frankreich. Er verdankt seinen Spitznamen seiner immensen Statur und der Schönheit seines teilnahmslosen Gesichts: & 34; Es ist weder ein Mann noch ein Tier, c 'ist eine Statue. ". Seine Regierungszeit wird von Historikern als eine der wichtigsten, aber auch rätselhaftesten angesehen.

Burgunder und das vergessene Königreich Burgund

Burgunder und das vergessene Königreich Burgund

Bekannt geworden durch Richard Wagner durch das Epos der Nibelungen, erscheint das burgundische Königreich und sein Volk dennoch in der Geschichte als ruhiger Nachbar der wichtigsten barbarischen Königreiche. Wir haben nur wenige Quellen dazu. Ohne einen Chronisten wie einen Gregor von Tours, der ihre Tatsachen erzählt, umgeben von Großmächten, zeigen sich die Burgunder zu wenig, um die griechischen und lateinischen Autoren der Spätantike zu interessieren.

Ehe und Liebe im Mittelalter

Ehe und Liebe im Mittelalter

Die Ehe ist eine der ältesten sozialen Institutionen, die normalerweise gesetzlich verankert ist und einen Mann und eine Frau in einer besonderen Form der gegenseitigen Abhängigkeit vereint, oft zum Zweck der Gründung und des Unterhalts einer Familie. Ab der Mitte des Mittelalters hatte sich die Kirche zum Ziel gesetzt, die Vereinigung der Ehegatten mit der Errichtung des Sakraments der Ehe ab 1181 sehr streng zu regeln und das eheliche Leben von der Veröffentlichung der Verbote bis zur Errichtung des Sakraments der Ehe zu kodifizieren. zum fleischlichen Akt.

Ephemeride vom 25. August

Ephemeride vom 25. August

1944: Befreiung von Paris. General Leclerc, Kommandeur der 2. Panzerdivision, erhält die Übergabe der deutschen Streitkräfte zur Verteidigung der seit vier Jahren besetzten Hauptstadt. 1718: Französische Kolonisten gründen die Stadt New Orleans an der Mündung des Mississippi. Es wurde zu Ehren des Regenten benannt und wird die Hauptstadt der Kolonie Louisiana.

Mona Lisa - Mona Lisa (Leonardo da Vinci)

Mona Lisa - Mona Lisa (Leonardo da Vinci)

Die Mona Lisa (Mona Lisa) ist ein mythisches Gemälde von Leonardo da Vinci und das berühmteste Werk aller Zeiten, das als zeitloses Symbol der westlichen Kunst gilt. Es verdankt seine Bekanntheit der Tatsache, dass es das Gesicht einer Frau darstellt und keine religiöse Szene oder ein Stillleben. Das vermutete Porträt von Monna Lisa, der Frau des Marquis Francesco del Giocondo, wird von Franz I. erworben und später zum Mittelpunkt des Louvre-Museums.

Ephemeride vom 5. September

Ephemeride vom 5. September

1972: Palästinensische Terroristen erschießen elf israelische Athleten, die während der Olympischen Spiele in München als Geiseln gehalten wurden. Sie wurden dann von der deutschen Polizei aus dem Weg geräumt. 1774: 51 Vertreter der britischen nordamerikanischen Kolonien versammeln sich in Philadelphia zu einem Kontinentalkongress.

Ephemeride vom 29. August

Ephemeride vom 29. August

1949: Die Sowjetunion wird nach der Explosion ihrer ersten A-Bombe in Kasachstan die 2. Atommacht der Welt. Dies ist der Beginn eines gigantischen Wettrüstens mit den USA. 1533: Der Inka-Kaiser Atahualpa wird in Cajamarca von den Eroberern von Pizarro ermordet. Letzterer eroberte und beutete Peru weiter aus, wurde jedoch 1541 von einem Rivalen ermordet.

15. August: das Fest Mariä Himmelfahrt

15. August: das Fest Mariä Himmelfahrt

Der 15. August, ein religiöser Feiertag unter Katholiken und Orthodoxen und in einigen Ländern ein Feiertag, feiert die Erhebung der Jungfrau zum Himmel. Das Marienfest schlechthin, das Fest Mariä Himmelfahrt, ist seit fast vierhundert Jahren Gegenstand einer Vielzahl aufeinanderfolgender politischer Wiederherstellungen des Ersten Reiches im Namen der Monarchie des göttlichen Rechts, die diesen Tag zu seinem Fest machen. Staatsangehöriger der Julimonarchie, die heute die Nation erhöht, des Zweiten Reiches, das die Feste des Ersten reaktiviert, der Republik, die einen Feiertag der Mehrheit der Franzosen hält.

Die Brüder Montgolfier und der erste Ballonflug (1783)

Die Brüder Montgolfier und der erste Ballonflug (1783)

Die Brüder Montgolfier starteten 1783 den ersten Flug eines Heißluftballons mit menschlichen Passagieren (einschließlich Pilâtre de Rozier) an Bord. Das von Joseph und Étienne Montgolfier, Schreibwarenhändler aus Annonay in Ardèche, gebaute Handwerk war einen Monat zuvor König Ludwig XVI. Und Marie-Antoinette übergeben worden.

Cluny Abbey und der Cluniac Order im Mittelalter

Cluny Abbey und der Cluniac Order im Mittelalter

Die Abtei von Cluny wurde 910 dank einer Spende von Guillaume in Aquitanien gegründet und Bernon, Abt von Baume, anvertraut, ein Kloster für zwölf Mönche zu errichten, die unter der Herrschaft des Heiligen Benedikt leben. Die Abtei von Cluny und der Orden von Cluny würden schnell zu einer der wichtigsten religiösen Institutionen des westlichen Mittelalters werden, und ihr Einfluss ging weit über den Bereich der Kirche und des Monarchismus hinaus.

Ephemeride vom 23. August

Ephemeride vom 23. August

1939: Die UdSSR und das Dritte Reich unterzeichnen in Moskau einen 10-jährigen Nichtangriffspakt, begleitet von geheimen Protokollen, die die Aufteilung Osteuropas in Einflusszonen vorsehen. 1791: Die Sklaven der französischen Kolonie Saint -Domingue (jetzt Haiti) steigt. Es war der Beginn eines revolutionären Prozesses, durch den die Kolonie 1804 von Frankreich unabhängig wurde.

Ephemeride vom 11. August

Ephemeride vom 11. August

Lieber Leser, lieber Leser. Das Überleben unserer Website hängt vollständig von den Werbeeinnahmen ab. Um uns zu unterstützen und auch in Zukunft die Dienste unseres Freiwilligenteams zu nutzen, deaktivieren Sie bitte Ihren Werbeblocker für die Website https: // www. Geschichte für alle.

Die Geographie der Vereinigten Staaten am Vorabend des Bürgerkriegs

Die Geographie der Vereinigten Staaten am Vorabend des Bürgerkriegs

Am Vorabend des Bürgerkriegs bildeten die Vereinigten Staaten ein sehr großes Land, das bald zu einem riesigen Schlachtfeld werden sollte. Die physische Geographie des Landes würde die Durchführung militärischer Operationen sowie die Strategien der beiden Lager eng beeinflussen. Gleiches gilt für die Bevölkerung sowie für die Wirtschaftsgeographie, beginnend mit der Verteilung von Ressourcen und Kommunikationsnetzen.