Kategorie: Neu

Neue Blog-Einträge

Ludwig XV. - König von Frankreich (1715-1774)

Ludwig XV. - König von Frankreich (1715-1774)

Ludwig XV. Wurde 1715 König von Frankreich und erregte im ganzen Königreich Hoffnung und Begeisterung. Der Beginn der Regierungszeit wird unter der besten Schirmherrschaft dargestellt und der junge König erhält den Spitznamen Geliebte. Einige Jahrzehnte später ist die Stimmung ganz anders. Verlust von Kanada, Louisiana und Indien nach dem katastrophalen Siebenjährigen Krieg, teure Feste, Einfluss seiner Geliebten, Reformen zu schüchtern oder zu spät.

Ephemeride vom 9. Oktober

Ephemeride vom 9. Oktober

1945: Frankreich: Der frühere Präsident des Rates, Pierre Laval, wird wegen Zusammenarbeit hingerichtet. 1934: König Alexander I. von Jugoslawien und Louis Barthou, französischer Außenminister, werden in Marseille von einem kroatischen Terroristen ermordet. 1801: L & 39; Das Osmanische Reich unterzeichnet einen Vertrag mit Frankreich, der Ägypten wiederherstellt.

Konferenz von Jalta (4. bis 11. Februar 1945)

Konferenz von Jalta (4. bis 11. Februar 1945)

Vom 4. bis 11. Februar 1945 fand die Konferenz von Jalta statt, auf der die Führer der Sowjetunion (Joseph Stalin), der Vereinigten Staaten (Franklin Delano Roosevelt) und des Vereinigten Königreichs (Winston Churchill) zusammenkamen. wurde lange als die Zeit angesehen, als die Nachkriegsordnung gegründet wurde.

Che Guevara - Ein Leben, ein Mythos

Che Guevara - Ein Leben, ein Mythos

Che Guevara ist ein in Argentinien geborener Revolutionär und Guerillakämpfer, der neben Fidel Castro in der kubanischen Revolution gekämpft hat. Werden Sie zum Gegenstand eines wahren Kultes, Inkarnation eines revolutionären Marxisten und Idealisten, der bis zu seinem letzten Atemzug kämpfte. Die Condottiere des 20. Jahrhunderts wurden zu einer Ikone. Die Qualifikanten sind reich an Bezeichnungen & 34; Der Che & 34;

Paul Verlaine - Biografie

Paul Verlaine - Biografie

Kurzbiographie - Paul Verlaine (1844-1896) bleibt im Pantheon der französischen Dichter des 19. Jahrhunderts als einer der bemerkenswertesten sowohl für seine von Musikalität geprägte Arbeit als auch für sein Schicksal, das vom Siegel der Leidenschaft und Tragödie geprägt ist. Seine Existenz wird dauerhaft von seinem Treffen mit Rimbaud geprägt sein, mit dem er eine schwefelhaltige und alkoholische Beziehung eingehen wird.

Emile Zola - Biografie

Emile Zola - Biografie

Kurzbiographie - Emile Zola, einer der bekanntesten Literaten der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts, hat die französische Literaturwelt bis heute geprägt. Wie man nicht an Werke wie das Rougon-Macquart, Au Bonheur des Dames oder das Werk Germinal denkt.

Nürnberger Prozess (1945-1946)

Nürnberger Prozess (1945-1946)

Die Nürnberger Prozesse sind eine alliierte Klage nach dem Zweiten Weltkrieg gegen führende deutsche Kriegsverbrecher. Es fand von 1945 bis 1946 in Nürnberg, einer symbolischen Stadt des NS-Regimes, vor einem internationalen Militärgericht und US-Militärgerichten statt.

Ephemeride vom 2. Oktober

Ephemeride vom 2. Oktober

1924: Der Völkerbund verabschiedet das Genfer Protokoll zur friedlichen Beilegung internationaler Konflikte. 1870: Rom wird die Hauptstadt Italiens. 1700: Karl II. Vermacht dem Herzog von Anjou die spanische Krone durch Willen Philippe, Enkel Ludwigs XIV. Diese Zuschreibung wird den Erbfolgekrieg Spaniens motivieren.

Die Geschichte der Welt in 80 Geheimnissen (L.Pfaadt)

Die Geschichte der Welt in 80 Geheimnissen (L.Pfaadt)

Handlungen, Sekten und mystische Phänomene werden in 80 Folgen in Laurent Pfaadt's neuester Arbeit erwähnt. Die Geschichte der Welt in 80 Geheimnissen erzählt seltsame, aber auch symbolische Ereignisse und Charaktere in unserer Geschichte. Von der Antike bis zum 20. Jahrhundert reisen Sie in die Zeit der Pyramiden, der Hexenjagden oder des gefährlichen Ku Klux Klan.

10. August 1792 - Eroberung der Tuilerien und Fall der Monarchie

10. August 1792 - Eroberung der Tuilerien und Fall der Monarchie

Der Tag des 10. August 1792 ist eine wenig bekannte Episode der Französischen Revolution. Es war jedoch der Tag, an dem mit der Eroberung der Tuilerien durch die Pariser die Monarchie in Frankreich fiel. Dieser gewalttätige revolutionäre Tag, der zwei Beispiele hervorbringt, die die Entwicklung der Revolution entscheidend kennzeichnen werden, die Aufstandskommune von Paris und den Nationalen Konvent, wird sehr schnell zu einem der am meisten diskutierten Momente dieser Zeit.

Ephemeride vom 28. September

Ephemeride vom 28. September

1958: Das Referendum über die Verfassung der Fünften Republik wird genehmigt. 1939: Deutschland und die UdSSR vereinbaren einen Teilungsplan für Polen. 1716: Der Vertrag von Hannover zwischen Frankreich und England bereitet die Bühne für ein Dreibund mit Holland. 1687: Das Osmanische Reich tritt Athen an die Venezianer ab.

Der Marquis de Sade - Biografie

Der Marquis de Sade - Biografie

Beim Marquis de Sade, dessen zweihundertjähriges Bestehen 2014 gefeiert wird, geht es nicht nur um "Sadismus". Dieser Schriftsteller und Humanist war ein großer Liebhaber der Freiheit, ohne Tabus und ohne die Implikation Gottes. Die verschiedenen Regime, die ihn ablehnten, haben ihn "zum dunkelsten der berühmtesten Männer oder zum berühmtesten der dunkelsten Männer" gemacht.

Ephemeride vom 25. September

Ephemeride vom 25. September

1991: Tod von Klaus Barbie, 77, ehemaliger Chef der Gestapo in Lyon, im Juli 1987 wegen Verbrechen gegen die Menschlichkeit zu lebenslanger Haft verurteilt. 1940: Die mitarbeitende Regierung von Bundeskanzler Quisling wird in Norwegen an die Macht gebracht Besetzt. 1555: Unterzeichnung des Augsburger Friedens in Deutschland, unter dem die lutherischen Staaten die Gleichheit mit den katholischen Staaten erreichen.

Schlacht von Rocroi (1643)

Schlacht von Rocroi (1643)

Die Schlacht von Rocroi ist ein entscheidender französischer Sieg, den der junge Herzog von Enghien, zukünftiger Prinz von Condé, am 18. und 19. Mai 1643 vor der Festung von Rocroi gegen die spanischen Armeen errungen hat. Philippe IV. Von Spanien, der das Verschwinden von Richelieu ausnutzen wollte, plante, in letzteres einzudringen.

Ehrenfelder, Valmy September 1792 - BD

Ehrenfelder, Valmy September 1792 - BD

Die Frage der nationalen Identität ist ein Stolperstein, der die politische Sphäre spaltet und entzündet und der auch für immer mehr Franzosen von Interesse ist. Die Delcourt-Ausgaben versuchen, dieses Thema auf ihre eigene Art und Weise durch ein ziemlich kriegerisches Prisma anzugehen: fünf Schlachten zu präsentieren, die die Geschichte Frankreichs prägen und unsere Überlegungen darüber anregen, was es bedeutet, Franzose zu sein, und die Entwicklung des Gefühls, Franzose zu sein. Mitgliedschaft.

Presse- und Zeitungsfreiheit unter der Revolution

Presse- und Zeitungsfreiheit unter der Revolution

1789, im Zuge der Französischen Revolution, wurde eine Meinungspresse ins Leben gerufen, die die neu erworbene Meinungsfreiheit ausnutzte. Obwohl seine Verbreitung durch die technischen Zwänge der Zeit begrenzt war, übte diese Presse einen starken Einfluss auf die politische Debatte aus, wobei jede Denkfamilie und jede Figur der Revolution ihr eigenes Kohlblatt hatte: Hébert et son & 34; Père Duchesne & 34;, Desmoulins et son & 34; Vieux Cordeliers & 34;, Marat und & 34; l & 39; Ami du peuple & 34;

Honoré de Balzac - Biografie

Honoré de Balzac - Biografie

Kurzbiografie - Honoré de Balzac, Autor der Human Comedy, einer umfassenden Studie über Manieren, ist einer der größten französischen Schriftsteller des 19. Jahrhunderts. Balzac, ein Mann des Überflusses, ein Mann der Damen, stolz und seines Talents sicher, malt zwischen Romantik und Realismus die verärgerte Gesellschaft seiner Zeit, die von der Restauration und der Julimonarchie geprägt ist.

Gallische Kriege (58 bis 51 v. Chr.)

Gallische Kriege (58 bis 51 v. Chr.)

Die Eroberung Galliens (oder Galliens) durch Julius Cäsar, sein Sieg in Alésia gegen Vercingétorix, sind Ereignisse, die im französischen kollektiven Gedächtnis gut verankert sind. Aber historisch gesehen sind die Dinge offensichtlich etwas komplexer. Was waren die Gründe und die Umstände dieser Eroberung?

Ephemeride vom 22. September

Ephemeride vom 22. September

1981: Einweihung des Hochgeschwindigkeitszuges (TGV) in Anwesenheit von Präsident François Mitterrand und mehreren seiner Minister. 1980: Beginn des Iran-Irak-Krieges. Dieser mörderische Konflikt wird acht Jahre dauern, ohne einen Gewinner zu benennen. 1920: Psychische Störungen, der Präsident der Französischen Republik, Paul Deschanel, gibt seinen Rücktritt aus dem Parlament bekannt.

Abschaffung der Todesstrafe in Frankreich (1981)

Abschaffung der Todesstrafe in Frankreich (1981)

Am 18. September 1981 verabschiedete die Nationalversammlung das Gesetz zur Abschaffung der Todesstrafe nach einem leidenschaftlichen Plädoyer des Justizministers Robert Badinter für die Abschaffung der Todesstrafe. Bis in die 1980er Jahre wurde die Debatte über die Todesstrafe in Frankreich, der letzten europäischen Nation, die sie aufrechterhielt, regelmäßig wiederbelebt.