Schlacht von Wavre (1815): historischer Wiederaufbau

Schlacht von Wavre (1815): historischer Wiederaufbau


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Von 07. bis 08. Juli mehr als 500 Reenactors (Infanteristen, Reiter und Artilleristen) mit acht Nationalitäten lassen Sie die Schlacht, in der sie stattfand, noch einmal erleben Wavrein Belgien der Tag der Schlacht von Waterloo und sein Tag danach (18. und 19. Juni 1815). Der Wiederaufbau der Kämpfe um die Moulin de Bierges wird nicht weniger als vier Stunden dauern! Eine Veranstaltung des Historischen, Archäologischen und Genealogischen Kreises von Wavre, des Tourismusbüros der Brabanter Ardennen und des Syndicat d'Initiative de Wavre.

Die Schlacht von Wavre ... was ist das?

Aber was machte Grouchy, während Napoleon in Waterloo auf ihn wartete? Er positionierte sich in Wavre, um Wellingtons Englisch von Blüchers preußischer Armee zu trennen. Als die Kanone in Richtung Waterloo zu brüllen beginnt, weigert sich Grouchy, sich Napoleon anzuschließen und beschließt, die Befehle, die er erhalten hat, anzuwenden: gegen die Preußen! Traurige Entscheidung… Grouchy greift Thielmanns Preußen in Wavre den ganzen Tag über an und scheint nicht zu sehen, dass sich der Großteil der gegnerischen Streitkräfte den Engländern in Waterloo anschließt, wo alles ausgespielt wird… Die Verbindung nicht aufrechtzuerhalten Während die Armee in Waterloo kämpft, führt Grouchy eine unnötige Schlacht in Wavre, die die französischen Truppen zerstreut. Am Abend des 18. Juni war in Waterloo alles verloren, aber Grouchy ignorierte die Katastrophe und setzte den Kampf fort: Seine Truppen nahmen den Preußen mehrere Dörfer ab, darunter das von Bierges, in dem die Rekonstitution stattfinden sollte.

Am Ende der zwei Kampftage verloren die Preußen 2.467 Männer (getötet, verwundet oder vermisst) und 5 Kanonen. Die französischen Verluste sind ungefähr gleichwertig, man zählt zu den Toten den General Penne.

Grouchy erkennt seinen Fehler, keine Kanone marschiert zu haben, um an der Schlacht von Waterloo teilzunehmen, und erkennt, dass jetzt alles verloren ist. Er organisiert seinen Rückzug nach Namur.

Das Programm

Samstag, 7. Juli:

* Truppenparade (Innenstadt) von 10:30 bis 13:00 Uhr

* Blüte der Stele, die General Gérard gewidmet ist

(rue de la Wastinne, ruelle A l'Buse) um 12:30 Uhr

Rekonstruktion der Schlacht (rue de la Wastinne, ruelle A l'Buse) um 18.30 Uhr

Sonntag, 8. Juli:

* Napoleonische Biwaks (rue de la Wastinne, ruelle Al ‘Buse) von 10 bis 16 Uhr

* Rekonstruktion der Schlacht (rue de la Wastinne, ruelle Al 'Buse) von 11 bis 12 Uhr

Ausstellung:

Die Schlacht auf einem Teller: "Napoleon, von Austerlitz bis zur Legende"

Tourismusbüro der Brabanter Ardennen

Rue de Nivelles 1, 1300 Wavre

6. Juli bis 5. August 2012, 7 Tage die Woche von 10 bis 16 Uhr


Video: Waterloo 1815 Animation