Die Engländer, die kaiserliche Nation (Geschichte)

Die Engländer, die kaiserliche Nation (Geschichte)

Vor mehr als 450,00 Jahren eine Insel geworden, hat sich England, das in Großbritannien und dann im Vereinigten Königreich über die Eroberungen vergrößert wurde, in eine imperiale Thalassokratie verwandelt, die über die Welt herrscht. Heute seit dem Brexit isoliert, muss es auch einem möglichen Bruch der weltlichen Verbindungen mit den anderen Nationen des Königreichs gegenüberstehen. die Zeitschrift Die Geschichtewidmet ihm eine Ausgabe von "Sammlungen".

Seit der Zerstörung von Wales im 30. Jahrhundert haben die Engländer im Vereinigten Königreich das Vereinigte Königreich aufgebaut. Dieses erste "britische Imperium", das in Gewalt errichtet wurde, hatte jedoch Ende des 18. Jahrhunderts eine gemeinsame Identität. Bei der Gründung dieser britischen Nation waren Protestantismus, Kolonialstolz, Liberalismus, aber auch ein allgemeiner Hass: der von Frankreich als Land des Despotismus wahrgenommen.

Im Mittelalter jedoch war der englische Adel nach der Eroberung Wilhelms des Eroberers im Jahr 1066 auch ein normannischer Adel und sprach Französisch, die Sprache der Eliten, das Gesetz und die Literaten. Mit der Thronbesteigung von Henri II. Plantagenêt im Jahr 1154, der gleichzeitig über England, Aquitanien und die Normandie regierte, nahm ein kanalübergreifendes Reich Gestalt an. Diese konstitutive Verbindung zwischen der Insel und dem Festland endete mit dem Hundertjährigen Krieg. Und die Rivalität mit Frankreich war lange Zeit der Zement der im Bau befindlichen Nation.

Nach der glorreichen Revolution von 1688 nahm der Antagonismus zwischen den beiden Ländern eine neue Dimension an. In Amerika und bis nach Indien geht es jetzt darum, um die Vorherrschaft der Welt zu kämpfen. Es war ein "totaler Krieg", der 1815 mit der Niederlage Frankreichs endete.

Großbritannien, die Wiege der industriellen Revolution, wird im 19. Jahrhundert die erste Weltmacht. Die Engländer bauten dann mit den Schotten, den Walisern und den Iren das größte Kolonialreich auf und brachten 400 Millionen Menschen zusammen. Nach dem Zweiten Weltkrieg gab das Imperium dem Commonwealth of Nations Platz. Aber das Vereinigte Königreich kann sich immer noch auf seine Rockgruppen, seine Fußballmannschaften, die Solidität seiner Institutionen oder das Charisma der Königin verlassen, um es der Welt aufzuzwingen.

Die Engländer: die kaiserliche Nation. Les Collections de L'Histoire, Oktober 2017. Am Kiosk und im Abonnement.


Video: Des Kaisers kleine Leute - wie lebten unsere Großeltern?