Erfindung des Telefons (1876)

Erfindung des Telefons (1876)


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Am 14. Februar 1876 wurde der Amerikaner Graham Bell meldet das Patent fürErfindung des Telefons. Diese Erfindung wird als Verbesserung des Telegraphen angesehen, der zum Sprechen gebracht wurde, und markiert den Beginn einer neuen Ära, der Globalisierung. Entfernungen werden abgeschafft und die Zeit wird universell. Das Prinzip des Telefons wurde 1854 in Frankreich von beschriebenCharles Bourseul, Mitarbeiter der Telegraph Administration, der in der Zeitung "l'Illustration" einen Artikel veröffentlichte, der ein Gerät für Ferngespräche beschreibt. Zu der Zeit war er nicht ernst genommen worden ...

Graham Bell, Erfinder des Telefons

Alexander Graham Bell, ein junger schottischer Einwanderer in die USA, interessierte sich für Akustik und unterrichtete Stumme in Boston. Unter Berücksichtigung der Grenzen des elektrischen Telegraphen stellt er sich ein Gerät vor, das in der Lage ist, einen normalen Kommunikationsmodus mithilfe von Sprache und Hören wiederherzustellen. Er ist mit elektromagnetischen Techniken vertraut und interessiert sich auch für Geräte, die Schallwellen verwenden. Auf diese Weise versucht er, die innere Struktur des Ohrs erfolgreich zu reproduzieren, indem er eine Schallwelle durch eine vibrierende Metallklinge in elektrischen Strom umwandelt.

Alexander Graham Bell hinterlegt das Patent für sein Telefonsystem im März 1876, drei Stunden bevor seine Landsfrau Elisha Gray ein gleichwertiges Gerät patentieren lässt, das Sprache übertragen kann. Mehr als zehn Jahre lang war vor den Gerichten ein Rechtsstreit gegen Bell und Gray zu verzeichnen, der dies schließlich begründete. Das Telefon erlebte einen sofortigen Boom und war schnell mit einem Mikrofon ausgestattet, das der britische Amerikaner David Hughes 1881 erfand.

Bell wird auch der Ursprung des American Telephone & Telegraph (A.T.T.) sein, des größten privaten Unternehmens im 20. Jahrhundert, das auf einem Quasi-Monopol in den USA basiert. Diese Kraft hat viel für den Mythos dieser Erfindung gewirkt. Dies ist eine faire Rendite: Gerade aufgrund seines Status als Erfinder des Telefons und nicht unter anderem eines Telefons wurde das Vermögen dieser Firma aufgebaut.

Prinzip und Entwicklung des Telefons

Wenn Sie in das von Bell vorgestellte Mikrofon sprechen, vibriert eine Membran: Dies bewirkt die Schwingung eines Magneten und damit die Änderung seines Magnetfelds. Der Magnet erzeugt einen elektrischen Strom in der Spule eines leitenden Drahtes in der Nähe. Die Eigenschaften dieses elektrischen Stroms ähneln denen des erzeugten Schalls. Am anderen Ende der Leitung gibt ein ähnliches (aber umgekehrtes) Gerät, der Lautsprecher, die Schallwelle wieder.

Frühe Kommunikationen haben eine relativ kurze Reichweite, wobei die Stimme schnell schwächer wird, wenn sich das Signal entlang des Kabels bewegt. Zunächst werden teure und mäßig effiziente Relais installiert. Sie wurden 1906 durch die ersten Verstärker (die Triode des amerikanischen Lee de Forest) ersetzt: Die Erweiterung des Netzwerks scheint keine Grenzen zu haben. Heute wächst das Telefonnetz weiter. Wenn das Kabelnetz nicht ausreicht (zwischen Kontinenten oder an den isoliertesten Orten), kann das Telefon auch Telekommunikationssatelliten oder sogar bestimmte Funkwellen verwenden.

Die ersten Telefonverbindungen über das Internet-Netzwerk erblickten Anfang der 2000er Jahre das Licht der Welt. In diesen Telefonnetzen, die als IP-Netzwerke bezeichnet werden (Internetprotokoll, Netzwerke, die das Internetprotokoll verwenden; wir sprechen auch von IP-Telefonie oder VoIP für Voice over IP) Sprache wird digitalisiert, komprimiert und dann in Pakete aufgeteilt, die über das Internet übertragen werden, bevor sie das Festnetz oder Mobiltelefon des Empfängers erreichen.

Mobilität und die Erfindung des Smartphones

Mit der Entwicklung der Dienste des Festnetztelefons kam zu Beginn des 21. Jahrhunderts die Mobiltelefonie auf. Ein Mobiltelefon ist ein Gerät, bei dem die Verbindungskabel zur Telefonzentrale durch eine Funkverbindung ersetzt wurden. Diese Art von Telefon kann theoretisch überall verwendet werden: im Auto, im Zug, zu Fuß usw. Zu diesem Zweck werden landesweit Funkstationen eingesetzt, die an das konventionelle Netz angeschlossen sind und jeweils ein kleines geografisches Gebiet abdecken, das als Zelle bezeichnet wird. Aus diesem Grund benötigen Mobiltelefone nicht viel Strom, sodass sie als Mobilteil mit Antenne und allen erforderlichen Geräten miniaturisiert werden können. Jedes Signal wird auf einer Trägerfrequenz übertragen, die der Zelle entspricht, in der sich der Benutzer zu diesem Zeitpunkt befindet. Die Schmalbandfrequenzmodulation ist der häufigste Übertragungsmodus.

Der Vorfahr des Mobiltelefons ist sicherlich das schwere und sperrige Autotelefon, das High-End-Fahrzeuge der 1960er Jahre ausstattet. Das Jahr 1992 war ein Wendepunkt auf diesem Gebiet mit der Einführung in Frankreich und in der Welt von Standard GSM (Globales System für Mobilkommunikation) unter Verwendung eines digitalen Signals. Das Mobiltelefon wurde Ende der neunziger Jahre demokratisiert, um in den meisten Haushalten zu einem unverzichtbaren Gerät zu werden. Im Jahr 2008 gab es mehr als drei Milliarden Benutzer, die hauptsächlich aus Sprachkommunikation und Nachrichten (SMS) bestanden.

Das Smartphone, ein Mobiltelefon mit Touchscreen, ist seitdem ein großer Erfolg. Immer effizienter und mit vielen Funktionen ausgestattet, ist es ein wirklich kleiner Computer, der mehrere Verwendungszwecke ermöglicht, vom Surfen im Internet bis zur Fotografie, einschließlich GPS-Führung und Spielen.

Für weitere

Alexander Graham Bell, Erfinder des Telefons, von Michael Webb. Editions de la Chenelière, 1993.

Und Bell erfand das Telefon, Orlando John Stevenson. Frankreich-Reich-Ausgaben, 1964.

- Die fabelhafte Geschichte der Erfindungen - Von der Beherrschung des Feuers zur Unsterblichkeit. Dunod, 2018.

- Geschichte der Telekommunikation in Frankreich, von Catherine Bertho. Eres, 1984.


Video: Evolution of the Telephone 1856 - 2020 Landline